Sammeln & trocknen

Warum weit in die Ferne schweifen, wenn sich doch auch vieles direkt vor unserer Haustür befindet?!
Natürlich ist es schön und immer eine Erfahrung wert Räucherware aus anderen Ländern zu erfahren und
zu spüren.
Doch wir haben ebenso vieles direkt vor uns! Doch leider ist auch vieles von den Angeboten von Mutter Natur
auch in Vergessenheit geraten.
*
Wie das Räuchern an sich, wie auch jede einzelne Handbewegung dabei, so ist auch das Sammeln
der Ingridentien ein Ritual für sich.
Es braucht Ruhe, Zeit, Achtsamkeit und Respekt dafür. Nicht jede Blume, nicht jedes Harz und nicht
jedes Holz ist bereit gesammelt zu werden.
Wichtig is es in Verbindung zu treten mit dem jeweiligen Leben vor uns und zu fragen und zu horchen.
Je nach dem wie die Antwort ausfällt, darf gesammelt werden oder eben auch nicht.
*
Es ist mir bewusst, dass viele diese Ruhe und/oder ggf. auch diese Verbindung nicht mehr vollständig in sich spüren.
Doch wenn Sie möchten, Zeit und die entsprechende leichte Neugierde haben, dann schliessen Sie sich mir doch an, wenn ich in der Natur unterwegs bin zum sammeln.
Dieses Angebot gilt für die Schweiz wie auch für das heilige Pilion-Gebirge in Hellas.
Nach einer Einweihung in altes Wissen des Berges, ist es mir nun möglich entsprechende Waldwanderungen zu unternehmen und auch dort vor Ort Kräuter zu sammeln.
Schritt für Schritt zeige ich Ihnen, wie Sie für sich die passenden Kräuter, Hölzer, Harze, uvm. finden und
wie Sie in Kontakt mit Mutter Natur und ihren Naturwesen kommen.
Alles ist miteinander verbunden und alles kommuniziert mit uns.
*
Was es dafür braucht:
> Festes Schuhwerk
> Leinen/Baumwoll-Sack
> scharfes Messer
> Block und Stift
> Kamera (Fotos sind immer gut)
> Etwas zu trinken
> evtl. ein Handtuch
-
Kosten in der Schweiz: 100,- Sfr.
Zeit: variiert- auf Anfrage
*
Natürlich ist das alles vom Wetter und von der Jahreszeit abhängig!
Doch ab April geht es los!
Interessiert?
Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich.
N_Argyropoulos@gmx.ch
oder via Kontaktformular

Ich freue mich auf Sie!
Herzlichst,
Nicoletta